Auswertungen der Gordon-Familienkurse

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Am Ende jedes Kurses bitte ich die Teilnehmer*innen um eine schriftliche Rückmeldung bezüglich eigener Lernfortschritte und Zufriedenheit mit dem Kursbesuch.

Die Ergebnisse können Sie hier nachlesen:
Evaluation des 27. Wochenendkurses Teil 1 (pdf)

Ein kurzes Feedback vor und nach dem Kurs-Teil finden Sie hier:
Beginn Teil 1  / Ende Teil 1

Die Ergebnisse zum Durchklicken

  • Anzahl der Kursteilnehmer/innen
  • Anzahl und Alter der Kinder der Teilnehmer/innen
  • So denke ich am Ende des Kurses über meine Teilnahme:
  • Das hat mir an diesem Kurs am besten gefallen:
  • Meine Vorschläge, wie der Kurs verbessert werden könnte:
  • Diese Erwartungen und Hoffnungen hatte ich an meine Teilnahme am Gordon-Kurs
  • Meine Liste der drei wichtigsten Themen, die ich in meiner Familie bearbeiten möchte:
  • Diese vermittelten Kommunikationsmittel habe ich im Kurs am erfolgreichsten angewandt:
  • Diese Fertigkeiten fand ich in der praktischen Umsetzung im Kurs am schwierigsten:
  • Die Durchführung des Kurses durch die Leiterin würde ich so beschreiben:
  • Meine Einschätzung beruht auf folgenden Beobachtungen:
  • Ich plane, am 2. Teil des Kurses teilzunehmen:
  • Durch wen oder was bin ich auf den Kurs aufmerksam geworden?
  • Ich würde den Kurs anderen Eltern empfehlen:
  • Meine Begründung:
Zurück zur Übersicht

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Anzahl der Kursteilnehmer/innen

 
3
 
3
 
0

 
Frauen
 
Männer
 
Keine Angabe
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Anzahl und Alter der Kinder der Teilnehmer/innen

1. Vater: Sohn 6, Tochter 2
2. Vater: Tochter 2 ¾
3. Mutter: Sohn 7
4. Vater: Sohn 8, Tochter unter 1
5. Mutter: Tochter 12
6. Mutter: Sohn 8

Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

So denke ich am Ende des Kurses über meine Teilnahme:

 
5
 
1
 
0
 
0
 
0
 
0
 
0

 
sehr froh, ihn besucht zu haben
 
froh, ihn besucht zu haben
 
recht froh, ihn besucht zu haben
 
enttäuscht
 
etwas enttäuscht
 
sehr enttäuscht
 
Keine Angabe
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Das hat mir an diesem Kurs am besten gefallen:

  1. Zeitlich kompakt, realistische Rollenspiele, kleine Gruppe, Bezug zu den Konflikten, die zu Hause existieren
  2. Das Lernen/Üben in einer solchen persönlichen Atmosphäre (kleine Gruppe, ausgewogenes Geschlechterverhältnis, gemeinsames Essen gehen, viele praktische Beispiele
  3. Klare Struktur und Führung durch die Themen, anhand der Beispiele Erfahrungen sammeln, Möglichkeit, die konkrete Situation mit Partner/Gruppe zu ‚spielen‘, kleine Gruppe
  4. Die Theorie auch mit vielen Beispielen und Übungen praktizieren zu können
  5. Die Mischung aus theoretischem Unterbau & Anwendung, ohne das Gefühl, keine Fehler machen zu dürfen
  6. Authentizität der Kursleitung, Modell wurde glaubhaft dargestellt.
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Meine Vorschläge, wie der Kurs verbessert werden könnte:

  1. Beispielhafte schematische Darstellung einer Unterhaltung bestehend aus Aktivem Zuhören, Ich-Botschaft, Kind, um alle möglichen Abläufe  auf einen Blick zu sehehn (Flussdiagramm)
  2. eine nicht schwarze Seife
  3. weniger Stunden pro Tag
  4. — —
  5. Der 2. Kurstag war etwas lang und die spannenden Sachen kamen erst etwas spät – mir fehlte da schon die Konzentration
  6. schwierig – das Programm ist sehr dicht , man kann aber nichts streichen – Vielleicht zwischen Aktivem Zuhören und Ich-Botschaften eine Woche Pause?

 

Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Diese Erwartungen und Hoffnungen hatte ich an meine Teilnahme am Gordon-Kurs

  1. Behandlung von existierenden Problemen bei mir zu Hause, Training der Haltung/Methode
  2. Möglichkeiten für eine innige, vertrauensvolle Sprache mir unserer Tochter
  3. neue Werkzeuge kennenlernen, um an meiner Haltung zu arbeiten
  4. Dass es mir einen entscheidenden Schub in die richtige Richtung gibt
  5. Die Kommunikation mit meiner Tochter verbessern, Stress aus wiederkehrenden Problemen zu
    nehmen, die Abhängigkeit von Lob abschwächen / zu durchbrechen
  6. Neue Wege der Kommunikation kennen & üben lernen
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Meine Liste der drei wichtigsten Themen, die ich in meiner Familie bearbeiten möchte:

  1. a) Aufhören mit Anweisungen bei beiden Kindern
    b) Anwendung auf Konflikte wie Geschirr abräumen, ausreden können, Verstehen der  unglücklichen Momente des Sohnes (Toilettenspülung)
    c) Übertragung, wo möglich auch auf die Arbeitswelt
  2. a) Durch Ich-Botschaften klarer kommunizieren
    b) Konflikte besser lösen
    c) Unsere Beziehungen zueinander besser beeinflussen zu können
  3. a) Umgang mit Schule und Schulthemen (Hausaufgaben, lernen)
  4. a) Ich-Botschaften und Selbstbedürfnisse erkennen und transparent mitteilen
    b) Aktiv Zuhören und Empathie
    c) keine Anweisungen + kein Lob mehr
  5. a) Kind schläft allein, abgekoppelt von dem, was ich mache
    b) Morgens ohne genervt zu sein, das Haus zu verlassen
    c) Kind übernimmt regelmäßig Aufgaben im Haushalt
  6. a) Drohen abschaffen
    b) Verhandeln vermeiden
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Diese vermittelten Kommunikationsmittel habe ich im Kurs am erfolgreichsten angewandt:

  1. Aktives Zuhören im Zweiergespräch
  2. Ich-Botschaften formulieren, aktiver zuhören
  3. Aktives Zuhören
  4. Aktiv Zuhören
  5. Aktives Zuhören
  6. Aktives Zuhören
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Diese Fertigkeiten fand ich in der praktischen Umsetzung im Kurs am schwierigsten:

  1. Variationen der Ich-Botschaften, ich werde viel üben (müssen)
  2. Flüssiges Anwenden dieser Art von ‚Sprache‘ im Alltag und das in brenzligen Situationen (Stress/Zeitdruck). Es braucht sicher viel Zeit und Übung
  3. — —
  4. positive Ich-Botschaften
  5. das Umschalten
  6. Ich-Botschaften ohne Kommunikationssperren
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Die Durchführung des Kurses durch die Leiterin würde ich so beschreiben:

 
2
 
2
 
1
 
0
 
0
 
1

 
Ausgezeichnet
 
Sehr Gut
 
Gut
 
Mäßig gut
 
Schwach
 
Keine Angabe
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Meine Einschätzung beruht auf folgenden Beobachtungen:

  1. Kommt authentisch an, vermittelt auch die Haltung, geht auf Details ein (sprachlich)
  2. Wahrnehmung der Lernatmosphäre (gut), rechtzeitige und ausreichende Pausen, genügend praktische Beispiele zum Üben (gemeinsam, mit dem Partner, alleine)
  3. Klare Struktur, Inhalte auch anhand der Beispiel dargestellt, gute zeitliche Aufteilung
  4. — —
  5. Hat viel mit Beispielen gearbeitet, hat großes Expertenwissen, ging auf Rückfragen ein und brachte die Teilnehmer*innen weiter, entspannte Atmosphäre, in der auch Fehler erlaubt sind.
  6. — —
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Durch wen oder was bin ich auf den Kurs aufmerksam geworden?

  1. Begabtenberatung / Webseite / Mail-Verteiler
  2. Durch die Teilnahme an zwei Vorträgen bei der VHS
  3. — —
  4. Durch einen Freund, der schon teilgenommen hat
  5. Internet
  6. Newsletter
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Ich plane, am 2. Teil des Kurses teilzunehmen:

 
6
 
0
 
0
 
0

Ja
 
Vielleicht
 
Nein
 
Keine Angabe
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Ich würde den Kurs anderen Eltern empfehlen:

 
6
 
0
 
0
 
0

Ja
 
Vielleicht
 
Nein
 
Keine Angabe
Kursübersicht
zurück |
weiter

Evaluation Wochenendkurs 27 Teil 1: 28.-30. August 2020

Meine Begründung für die Empfehlung:

  1. Methode ist sehr wirksam
  2. Es eröffnet sich eine Sprache (Welt), die einiges in der Kommunikation mit euren Kindern entspannen kann
  3. — —
  4. Eine 100% Implementieren könnte schwer sein, aber es ist definitiv wertvoll, das Gordon-System kennenzulernen, um mit diesen Werkzeugen die Beziehung mit meinen Kindern zu verbessern
  5. Ich kenne ein Paar, das sehr mit einem seiner Söhne hadert, der andere Zugang wäre sicher eine Erleichterung für sie.
  6. Allgemein verbreitete Kommunikationsmittel funktionieren oft nicht, das sorgt für Stress und schlechte Beziehungen. Die Redemittel des Gordon-Trainings durchbrechen diesen kreislauf und können zu besseren Beziehungen führen.
Kursübersicht
zurück |
weiter